Peter Zwiersch

So ist das Leben - mein Leben - eben
 

Sport

Fußball 

Ich spiele Fußball, seit ich 12 Jahre alt bin. Zuerst bei Transvalia, dann in der Jugend von Excelsior und bei C.V.V. und Spartan '20. Alle Verbände in Rotterdam. Mitte der siebziger Jahre hörte ich auf, aber ich spielte viele Jahre lang in der Mannschaft der Spaarbank Rotterdam Fußball. Im Stibekavo, beim Wirtschaftswettbewerb in Rotterdam und bei vielen Hallenfußballturnieren. 

Laufen

Ab 1982 begann ich aktiv zu laufen. 1994 lief ich mein letztes Rennen: den Sparkasse Marathon Ostholstein. Die Höhepunkte waren 1989 und 1990 der Berliner Marathon und 1992 der New Yorker Marathon. 1989 nahm ich mit der Laufmannschaft der Verenigde Spaarbank am Berliner Marathon teil, meinem ersten Marathon. Wir haben mit dem Rücken zur Wand begonnen. Am 9. November 1989 war der Fall der Mauer. Im Jahr 1990 nahmen wir wieder teil, aber jetzt liefen wir unter dem Brandenburger Tor hindurch. Ein Moment der Gänsehaut für mich. In all den Jahren bin ich über 1.300 Kilometer in offiziellen Rennen gelaufen, also ohne die Trainingseinheiten. Außerdem habe ich auch an einigen Vierteltriathlons teilgenommen.

Fan Feyenoord und Hertha BSC

Neben meinem eigenen Fußballspiel habe ich natürlich auch meine Lieblingsvereine, die ich seit vielen Jahren unterstütze. In den Niederlanden ist es Feyenoord und in Berlin Hertha BSC. Bis Ende der neunziger Jahre besuchte ich die Heimspiele von Feyenoord. Seit 2006 besuche ich zusammen mit meinem Sohn Ralph regelmäßig die Spiele von Hertha, sowohl zu Hause als auch auf Reisen. 

Musik

Ich mag viele Arten von Musik. Ich bin jedoch ein großer Fan von Vicky Leandros, und wir besuchen nach wie vor regelmäßig ihre Konzerte in Deutschland. Corry ist ein Fan von Cliff Richard. Wir haben auch seine Konzerte besucht. 

Interessen

Weitere Interessen sind Japan, Harley Davidson und Talking Sticks (www.talking-sticks.nl).